Sondervergütungen für Arbeitnehmer sind Leistungen, die vom Arbeitgeber gezahlt werden und die Sie als Arbeitnehmer privat nutzen dürfen. Wieviel Steuern Sie zahlen müssen, hängt davon ab, um welche Art von Sondervergütung es sich handelt. 

  • Einige Sondervergütungen sind von der Steuer befreit, z.B. Aus- und Weiterbildungen in Verbindung mit Ihrer Arbeit sowie Obst am Arbeitsplatz.
  • Für einige Sondervergütungen gelten besondere Regeln, z.B. für gratis Telefon, Firmenwohnung und gratis Kost und Logis. 
  • Sondervergütungen, die nicht unmittelbar mit Ihrer Arbeit zu tun haben, und die einen Wert von 1.100 DKK übersteigen, sind steuerpflichtig (z.B. vom Arbeitgeber bezahlte Freizeitreisen und Sonderhonorare).
  • Andere Sondervergütungen, die direkt mit Ihrer Arbeit zusammenhängen, sind nur steuerpflichtig, wenn der Gesamtwert 5.600 DKK übersteigt.

Steuerbescheid Feld 20 einsehen

Steuerbescheid Feld 20 ändern

Einige Sondervergütungen sind steuerfrei, z.B.:

  • Ausgaben für Aus- und Weiterbildung, wenn diese relevant für Ihre Arbeit sind
  • Ausgaben für Parkplatz oder das Zahlungsmittel für dänische Brücken (Brobizz) in Verbindung mit Ihrer Arbeit
  • einmalige Bürofeiern, Obst am Arbeitsplatz u.ä.

  • Firmenwagen
  • Frei verfügbares Telefon
  • Frei verfügbare Wohnung
  • Frei verfügbares Freizeitboot
  • Freie Radio- und Fernsehlizenzgebühr
  • Freie Kost und Logis gemäß den Sätzen des Dänischen Steuerministeriums)
  • Kost und Logis, die nicht in Ihrem Lohn/Gehalt enthalten sind
  • Mitarbeiterdarlehen

Wenn die Sondervergütungen nicht direkt mit Ihrer Arbeit zusammenhängen, sind diese steuerpflichtig, wenn sie einen Gesamtwert von 1.100 DKK übersteigen. Geben Sie den Gesamtwert in Feld Nr. 20 in Ihrem Steuerbescheid an.

Weihnachtsgeschenke und Sachgeschenke

Weihnachtsgeschenke von Ihrem Arbeitgeber in Form von Sachgeschenken in einem Wert von höchstens 800 DKK sind steuerfrei - sie sind aber in der Berechnung des Gesamtwerts zu berücksichtigen. Wenn Sie ein Sachgeschenk im Wert von 600 DKK und ein Weihnachtsgeschenk im Wert von 800 DKK erhalten haben, müssen Sie 600 DKK melden.

Sondervergütungen in Form von Sonderhonoraren sind steuerpflichtig. Wenn Sie z.B. statt einer Bonuszahlung von Ihrem Arbeitgeber eine Privatreise bezahlt bekommen, müssen Sie auf diese Reise Steuern zahlen.

Freizeitreisen und Meilen von Fluggesellschaften

Wenn Sie eine Dienstreise mit einer von Ihrem Arbeitgeber bezahlten Freizeitreise komibinieren, müssen Sie auf den Marktwert der Freizeitreise Steuern zahlen. Das Gleiche gilt, wenn Ihr Arbeitgeber für eine Reise zahlt, die nicht unmittelbar mit Ihrer Arbeit zusammenhängt. Loggen Sie sich beim Selbsteingabeverfahren TastSelv ein, und geben Sie den Betrag in Feld 20 Ihres Steuerbescheids an.

Wenn Sie bei der vom Arbeitgeber bezahlten Freizeitreise Meilen von Fluggesellschaften eingelöst haben, müssen Sie den Betrag angeben, den Sie andernfalls der Fluggesellschaft oder dem Reisebüro oder Hotel hätten zahlen müssen. Loggen Sie sich beim Selbsteingabeverfahren TastSelv ein und geben Sie den Betrag in Feld 20 Ihres Steuerbescheids an. 

Sondervergütungen, die direkt mit Ihrer Arbeit zusammenhängen, sind steuerfrei, wenn der Gesamtwert von vergleichbaren Leistungen unter 5.600 DKK liegt. Wenn dieser Betrag überschritten wird, müssen Steuern auf die gesamten Sondervergütungen zahlen. Wenn Sie z.B. Sondervergütungen im Wert von 6.000 DKK erhalten, ist der gesamte Betrag steuerpflichtig.

Loggen Sie sich beim Selbsteingabeverfahren TastSelv ein, um den Betrag in Ihrem Steuerbescheid anzugeben (Feld 20).

Sondervergütungen, die direkt mit Ihrer Arbeit zusammenhängen, sind z.B.:

  • Gratis Speisen und Getränke bei Überstunden.
  • Frei zugängliche Zeitungen auf Ihrer Arbeit.
  • Kostenlose Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel, die für andere private Reisen zwischen Wohnung und Arbeitsplatz verwendet werden dürfen.
  • Kreditkartenregelung.
  • Führerschein, (teilweise) von Ihrem Arbeitgeber bezahlt und in Verbindung mit Ihrer Arbeit verwendet.