Hinweis!
Ab dem 1. Juli 2021 wurden die Umsatzsteuer-Bestimmungen für Verkäufe an Verbraucher in der EU geändert. Dies bedeutet, dass die Mini-One-Stop-Regelung (Dänisch: One stop moms) zur Mehrwertsteuer One-Stop-Shop-Regelung (Moms One Stop Shop) wurde. 

Wenn Ihr Unternehmen bei der frühere Mini-One-Stop-Regelung angemeldet war, wurde es ab dem 1. Juli 2021 automatisch in die neue Mehrwertsteuer One-Stop-Shop-Regelung eingebunden. Bevor Sie die neue Regelung verwenden können, benötigen wir jedoch weitere Informationen von Ihnen. Hier können Sie sehen, welche Informationen wir benötigen, damit Sie von MWSt. One-Stop-Shop Gebrauch machen können.

Sie konnten die Mini-One-Stop-Regelung (MOSS) bis zum 30. Juni 2021 nutzen.

Mehr über die neuen, jetzt geltenden Bestimmungen beim Verkauf an Verbraucher in der EU

So melden Sie Umsatzsteuer bei Mini-One-Stop (MOSS)

Wenn Sie bis zum 30. Juni 2021 bei der Mini-One-Stop-Regelung (MOSS) in Dänemark angemeldet waren, können Sie hier mehr darüber lesen, wie Sie die neue Mehrwertsteuer One-Stop-Shop-Regelung verwenden können.

Sie müssen Umsatzsteuer bei Mini-One-Stop (MOSS) für die Quartale, in denen Ihr Unternehmen angemeldet ist, melden und zahlen. Sie geben Ihre Meldung ab im Menüpunkt One stop moms unter Moms (Umsatzsteuer) im Selbsteingabevergahren für Unternehmen TastSelv Erhverv. Wenn Sie eine Mitarbeiter-NemID bzw. -MitID verwenden, bitten Sie Ihren lokalen IT-Administrator um Zuteilung der Rechte für das Melden der One Stop Mehrwertsteuer (M1SS). Denken Sie daran, dass Sie Umsatzsteuer bei Mini-One-Stop spätestens am 20. des Monats, der auf das Quartal folgt, für das Sie die Erklärung abgeben, melden müssen.

Unternehmen, die ihre reguläre Umsatzsteuer halbjährlich melden, müssen auch jedes Quartal Mini-One-Stop-Mehrwertsteuer melden.

Wenn Sie in einem Quartal keine Dienstleistungen bei Mini-One-Stop verkauft haben, müssen Sie trotzdem eine Meldung abgeben. Anstatt wie gewohnt zu melden, müssen Sie eine Nullmeldung abgeben.

So geben Sie Ihre Umsatzsteuererklärung bei Mini-One-Stop ab

Wählen Sie Moms und dann One stop moms.

Wählen Sie Indberet One stop moms.

Haben Sie zu meldende Umsatzsteuer?

Finden Sie den Zeitraum, für den Sie Ihre Meldung abgeben möchten, und wählen Sie Indberet.

Wählen Sie das Land oder die Länder, in dem bzw. in denen Sie Verkäufe unter der MOSS-Regelung getätigt haben.

Füllen Sie alle relevanten Felder aus - nutzen Sie evt. die Hilfefunktion (die gelben Fragezeichen).

Klicken Sie auf Næste.

Wenn Sie keine weiteren Angaben hinzuzufügen haben, scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Godkend indberetning.

Zahlen Sie vor Ablauf der Frist

Wenn Sie Ihre Meldung bestätigt haben, wird Ihnen die Zahlungsinformation angezeigt, die Sie zum Entrichten der Umsatzsteuer benötigen.

Finden Sie den Zeitraum, für den Sie Ihre Meldung abgeben wollen, und wählen Sie Nul-indberet.

Alle relevanten Felder werden automatisch mit 0 ausgefüllt.

Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Godkend indberetning.

Danke für Ihre Meldung. Denken Sie daran, sich bei TastSelv Erhverv abzumelden.

Die Quittungen für frühere Meldungen finden Sie im Selbsteingabeverfahren für Unternehmen, Tastselv Erhverv, unter dem Menüpunkt Moms (Umsatzsteuer).

Die Dienstleistungen, die Sie in der Mini-One-Stop-Regelung melden, müssen Sie auch in Feld C der herkömmlichen Umsatzsteuererklärung eingeben. Steuerliche Abzüge für dänische Vorsteuer und Umsatzsteuer auf ausländische Waren-/Dienstleistungskäufe müssen Sie auf der herkömmlichen Umsatzsteuererklärung des Unternehmens melden. In anderen EU-Ländern entrichtete Umsatzsteuer müssen Sie über Umsatzsteuerrückerstattung im Selbsteingabeverfahren TastSelv Erhverv beantragen.

Wenn Sie bei der Mini-One-Stop-Regelung angemeldet sind, müssen Sie Ihre Umsatzsteuer spätestens am 20. des Folgemonats nach Quartalsende melden und zahlen.

Ab dem 1. Juli 2021 werden die Umsatzsteuerregeln bei Verkäufen an Privatverbraucher in der EU ausgeweitet und umfassen somit auch die Einfuhr-Regelung. Deshalb werden die Meldungs- und Zahlungsfristen ab Juli 2021 geändert. Für die EU-Regelung und die Nicht-EU-Regelung wird die Frist um 10 Tage verlängert, während Unternehmen bei der Einfuhr-Regelung, die Ihre Umsatzsteuer monatlich melden und zahlen, dieselbe monatliche Frist erhalten. Frist ist der letzte Tag im Monat nach dem Ablauf eines Zeitraums.

Gleichzeitig wird Mini-One-Stop (MOSS) zu Mehrwertsteuer One-Stop-Shop. Mehr über die neuen Umsatzsteuerregeln bei Verkäufen an Privatverbraucher in der EU

Fristen für Mini-One-Stop (MOSS) 2020/2021
Abrechnungszeitraum Abschluss und Zahlung spätestens bis
4. Quartal 2020 20. Januar 2021
1. Quartal 2021 20. April 2021
2. Quartal 2021 20. Juli 2021
Fristen für EU-Regelung und Nicht-EU-Regelung (MWSt One-Stop-Shop) 2021
Abrechnungszeitraum Abschluss und Zahlung spätestens bis
3. Quartal 2021 31. Oktober 2021
4. Quartal 2021 31. Januar 2022
1. Quartal 2022 30. April 2022
Fristen für Einfuhr-Regelung (MWSt One-Stop-Shop) 2021
Abrechnungszeitraum Abschluss und Zahlung spätestens bis
1. Juli - 31. Juli 2021 31. August 2021
1. August - 31. August 2021 30. September 2021
1. September - 30. September 2021 31. Oktober 2021
1. Oktober - 31. Oktober 2021 30. November 2021
1. November - 30. November 2021 31. December 2021
1. December - 31. December 2021 31. Januar 2022
1. Januar - 31. Januar 2022 28. Februar 2022

Wenn Sie eine E-Mail erhalten, dass Ihre Meldung fehlt

Ihre Frist für die Meldung und Zahlung der Umsatzsteuer ist verstrichen, wenn Sie eine E-Mail von uns erhalten, dass wir Ihre Meldung noch nicht erhalten haben. Hier sehen Sie, was Sie tun müssen:

  • Geben Sie Ihre Meldung so schnell wie möglich ab. Wenn Sie warten, können Sie von anderen EU-Ländern für die fehlende Meldung und die fehlende Zahlung nach den eigenen Regeln des Landes mit Abgaben und Gebühren belastet werden. Je länger Sie warten, desto teurer wird es.
  • Sie müssen eine Umsatzsteuererklärung auch dann abgeben, wenn Sie nicht zahlen können.
  • Sie müssen einen Nullmeldung erstellen, wenn Ihr Unternehmen in diesem Zeitraum keinen Umsatz hatte. Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden unter So melden Sie Umsatzsteuer bei Mini-One-Stop (MOSS).
  • Wenn Sie nicht Melden und Zahlen können, muss dies jemand anderes für Sie tun. Die Frist kann nicht verschoben werden.

Wenn Sie Ihre Umsatzsteuererklärung bereits abgegeben haben, finden Sie Ihre Quittung im Selbsteingabeverfahren für Unternehmen TastSelv Erhverv

  1. Melden Sie sich beim Selbsteingabeverfahren für Unternehmen TastSelv Erhverv an
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Moms (Umsatzsteuer)
  3. Wählen Sie One stop moms (Mini-One-Stop-Mehrwertsteuer) auf der linken Seite
  4. Ihre Quittung finden Sie unter Tidligere indberettet (Frühere Meldungen)