Wenn Sie Ihr Fahrzeug aus Dänemark ausführen und bei der Zulassungsbehörde abmelden, haben Sie unter Umständen Anspruch auf teilweise Rückzahlung der Zulassungssteuer. Die Bearbeitungsdauer für die Bewertung Ihres Fahrzeugs beträgt ungefähr drei Wochen.

Schätzung der Zulassungssteuer im Fahrzeugregister vornehmen

1. Fahrzeug einer Zulassungsprüfung unterziehen 

Wenn Sie Ihr Fahrzeug ausführen möchten, muss es einer erweiterten Zulassungsprüfung unterzogen werden (toldsyn). Diese wird in Verbindung mit einer Zulassungsprüfung durchgeführt.

Diese erweiterte Zulassungsprüfung (toldsyn) ist obligatorisch ab dem 3. September 2018, bis auf Weiteres für alle Fahrzeuge.

Die Zulassungsprüfung darf nicht mehr als 4 Wochen zurückliegen, wenn Sie die Fahrzeugbewertung beantragen.

Eine Liste der zugelassenen Fahrzeugprüfstellen (synshal) finden Sie auf fstyr.dk

2. Fahrzeugbewertung beantragen

Sie müssen die Bewertung Ihres Fahrzeugs zwei Wochen vor der Ausfuhr beir der dänischen Zulassungsbehörde (Motorregistret) beantragen.

  • Loggen Sie sich dazu mit Ihrer NemID oder mit Ihrer digitalen Signatur bei der Zulassungsbehörde (Motorregistret) ein
  • Klicken Sie auf Motor (Fahrzeug) - Motorregistret (Zulassungsbehörde) - Registreringsafgift (Zulassungssteuer) - Anmod om værdifastsættelse (Fahrzeugbewertung beantragen) an
  • Tragen Sie die Zulassungsbescheinigungscodes (RAK-koder) bzw. die Prüfziffer der Zulassungsbescheinigung ein
  • Machen Sie die gewünschten Angaben und klicken Sie auf Godkend (Bestätigen)
  • Sie erhalten eine Bestätigung mit einer Vorgangsnummer, die Sie dann bei Schritt 4 verwenden müssen

Bei der Zulassungsbehörde einloggen

Falls Sie keine NemID oder elektronische Signatur haben, müssen Sie die Rückerstattung der Zulassungssteuer beantragen, indem Sie das Dänische Kraftfahrzeugamt (Motorstyrelsen) unter der Adresse motorekspedition@motorst.dk anschreiben. Fügen Sie eventuell das ausgefüllte Formular 21.044 (Antrag - Ausfuhr eines Fahrzeugs und Rückerstattung der Zulassungssteuer, in englischer Sprache) bei.

Haben Sie keine AKR-Nummer, müssen Sie mit einer Nummer in unserem alternativen Kontaktregister (AKR) registriert werden. Damit wir Sie mit einer AKR-Nummer eintragen können, müssen Sie das Formular 21.081 (für Bürger) oder 21.082 (für Unternehmen) ausfüllen.

Formular 21.044 (Application - Export and refund of registration tax) (nur in englischer Sprache)

3. Kennzeichenschilder bei einem Kennzeichenanbieter oder einer Zulassungsstelle zurückgeben

Zulassungsstellen (motorekspedition) in Dänemark

Kennzeichenhändler finden (dänische Seite - bitte Postleitzahl eingeben)

4. Unterlagen beim Dänischen Kraftfahrzeugamt (Motorstyrelsen) einreichen

Folgende Unterlagen sind als Belege einzusenden:

  • Beleg dafür, dass Sie der Eigentümer des Fahrzeugs sind, falls Sie nicht als Eigentümer bei der Zulassungsbehörde eingetragen sind. z. B. Verkaufsurkunde, Rechnung o. Ä.
  • Verkaufsbeleg, falls das Fahrzeug in Zusammenhang mit der Ausfuhr verkauft worden ist, z. B. Kaufvereinbarung, Verkaufsurkunde oder Rechnung
  • Beleg für die tatsächliche Ausfuhr des Fahrzeugs

Mehr über die Anforderungen an die Belege erfahren Sie in unseren Guidelines Krav til dokumentation for ejerskab og udførsel af køretøjer (SKM2016.369.SKAT)

Senden Sie die Unterlagen an motorekspedition@motorst.dk. Geben Sie in Ihren Unterlagen und in der Betreffzeile Ihrer E-Mail das Aktenzeichen der Bestätigung der Zulassungsbehörde an.

Den Bescheid erhalten Sie über das Selbsteingabeverfahren TastSelv Borger unter Meddelelser fra Motorregistret (Nachrichten der Zulassungsbehörde) oder im Meddelelsesarkivet (Nachrichtenarchiv) im Selbsteingabeverfahren für Unternehmen TastSelv Erhverv.

5. Rückerstattung der Zulassungssteuer

Der entsprechende Betrag wird nach ungefähr drei Wochen auf Ihr NemKonto eingezahlt.

Der Betrag der Rückerstattung entspricht der Zulassungssteuer, die für eine Einfuhr desselben Fahrzeugs hätte gezahlt werden müssen, abzüglich 15 %.

Allerdings werden bei Pkws mindestens 8.500,- DKK abgezogen, bei Lieferwagen und Motorrädern mindestens 4.500,- DKK.

Eine Rückerstattung der Zulassungssteuer erfolgt nicht bei:

  • Fahrzeugen, deren steuerliche Identität z. B. wegen Umbau nicht mehr existiert und die deshalb für eine Nutzung in Dänemark neu angemeldet werden müssten
  • Fahrzeugen, die im Zusammenhang mit Verkehrsunfällen beschädigt wurden und nicht unter Anwendung der Bestimmungen für steuerfreie Instandsetzung repariert werden können oder die nach einer Reparatur nicht von der Steuer befreit werden können. Es gibt keine Steuererstattung bei der Ausfuhr beschädigter Fahrzeuge
  • Fahrzeugen, deren Erstzulassung länger als 35 Jahre zurückliegt
  • Fahrzeugen, die aufgrund ihres Zustands nicht zugelassen werden können (z. B. Schäden, Wartungszustand usw.) und für die daher eine Überprüfung nicht in Frage kommt und deren Nutzung in Dänemark nicht zugelassen ist

Für Ausstattung, die nach Bezahlung der Zulassungssteuer eingebaut wurde, gibt es ebenfalls keine Rückerstattung. In diesem Fall wurde auch keine Zulassungssteuer für die Ausstattung bezahlt.

Sicherungsrecht am Fahrzeug

Wenn ein Sicherungsrecht (Forderung) am Fahrzeug im Fahrzeuggrundbuch (Bilbogen) eingetragen ist, erstattet das Dänische Kraftfahrzeugamt die Zulassungssteuer erst dann, wenn das Sicherungsrecht wieder gelöscht worden ist.