Auf Kraftfahrzeuge mit dänischen Kennzeichen wird eine regelmäßige Steuer erhoben. Die Höhe der Steuer richtet sich nach dem Fahrzeug und ist im Voraus zu zahlen.

Informationen über ein Fahrzeug aufrufen (in Dänisch)

Das dänische Parlament hat mit Wirkung ab 1. Januar 2016 Folgendes beschlossen:

  • Elektrofahrzeuge sind nicht mehr von der Steuer befreit, sondern unterliegen jetzt der Kfz-Gewichtssteuer oder der Kfz-Ökosteuer
  • Die Berechnung der Kfz-Ökosteuer auf Plug-in-Hybridfahrzeuge wurde geändert, so dass künftig bei der Berechnung des Kraftstoffverbrauchs der Stromverbrauch mit berücksichtigt wird.

So wird die Kfz-Ökosteuer auf Elektrofahrzeuge und Plug-in-Hybridfahrzeuge berechnet:

  • Der Stromverbrauch (Wh) pro km des Fahrzeugs wird in Anzahl km pro Liter Benzin umgerechnet.
  • Der Stromverbrauch wird vom Produzenten angegeben und bei der Anmeldung des Fahrzeugs im Fahrzeugregister eingetragen.
  • Die Umrechnung vom Energieverbrauch in Wh pro km in den Benzinverbrauch in Liter pro 100 km geschieht durch Dividieren des angegebenen Energieverbrauchs in Wh pro km mit dem Divisor 91,25.
  • Falls keine Angaben über den Energieverbrauch in Wh pro km vorliegen, setzt das Steueramt den Energieverbrauch in Liter Benzin pro 100 km fest.
  • Die meisten Elektrofahrzeuge und Plug-in-Hybridfahrzeuge werden auf der niedrigsten Stufe mit einer halbjährlichen Steuerrate in Höhe von 310 DKK (2016) eingestuft.

Beispiel für die Umrechnung des Stromverbrauchs in km/l bei Elektrofahrzeugen

Sie haben ein Elektrofahrzeug mit einem Stromverbrauch von 158 Wh/km. Umgerechnet ergibt das einen Kraftstoffverbrauch von 57,8 km/l, der in diesem Beispiel die Bemessungsgrundlage für Ihre Kfz-Ökosteuer darstellt:

Stromverbrauch

158 Wh/km

Umrechnung des Stromverbrauchs in Liter Benzin/100 km

158 Wh/km / 91,25 Wh/l = 1,73 l/100 km

Umgerechnet in km/l

100 / 1,73 l/100 km = 57,8 km/l

Beispiel für die Umrechnung des Stromverbrauchs in km/l bei Plug-in-Hybridfahrzeugen mit Elektro- und Benzinantrieb

Sie haben ein Plug-in-Hybridfahrzeug mit einem Benzinverbrauch von 0,6 l/100 km und einem Stromverbrauch von 115 Wh/km. Umgerechnet ergibt das einen Kraftstoffverbrauch von 53,8 km/l, der in diesem Beispiel die Bemessungsgrundlage für Ihre Kfz-Ökosteuer darstellt:

Stromverbrauch

115 Wh/km

Benzinverbrauch

0,6 l/100 km

Umrechnungsdivisor Stromverbrauch in Benzinverbrauch

91,25 Wh/l

Umrechnung Stromverbrauch in Liter Benzin/100 km

115 Wh/km / 91,25 Wh/l = 1,26 l/100 km

Benzinverbrauch insgesamt

(1,26+0,6) l/100 km = 1,86 l/100 km

Umrechnung in km/l Benzin

100 / 1,86 l/100 km = 53,8 km/l

Der Eigentümer oder Benutzer zahlt die Steuer

Die Steuer wird beim Eigentümer des Fahrzeugs erhoben. Falls jedoch ein Benutzer eingetragen wurde, wird die Steuer hier erhoben. Beide sind für die Steuerzahlung verantwortlich.

Die Steuer wird je nach Art des Fahrzeugs für zwölf, sechs oder drei Monate gezahlt. Den Zeitraum können Sie nicht ändern.

Steuer zahlen

Wenn Sie die Überweisungsscheine empfangen haben, können Sie Folgendes tun:

  • sich für Zahlungen per Lastschriftverfahren anmelden
  • per Homebanking zahlen - bitte verwenden Sie die Zahlungs-ID auf dem Überweisungsschein
  • als Unternehmen mit EAN-Nr. beantragen, die Rechnungen in elektronischer Form zu erhalten. Dies beantragen Sie bei der Zulassungsbehörde (køretøjsregister).Es ist nicht möglich, Motorgebühren von einem ausländischen Bankkonto zu bezahlen.

Es ist nicht möglich, Kraftfahrzeugsteuern von einem ausländischen Bankkonto zu bezahlen.

Steuerraten

Die Steuerraten, die jährlich reguliert werden, sind hier einsehbar: die aktuellen Raten (auf dänisch) bei skm.dk

Eigentümerwechsel oder Fahrzeugabmeldung

Wenn das Fahrzeug abgemeldet wird oder den Eigentümer wechselt, zahlen Sie keine Steuern mehr.

Mehr über Zulassungsänderung und Eigentümerwechsel

Wenn Ihr PKW vor dem 1. Juli 1997 bzw. Ihr Lieferwagen vor dem 18. März 2009 zugelassen wurde, zahlen Sie die Gewichtssteuer. Alle Fahrzeuge, die nach diesen Daten zugelassen wurden, unterliegen stattdessen der Kfz-Ökosteuer.

Bei der Kfz-Ökosteuer wird der Steuersatz nach dem Kraftstoffverbrauch (km/l) des Fahrzeugs bemessen.

Falsch registrierte km/l

Falls die Erstzulassung Ihres Fahrzeugs im Zeitraum vom 15.11.2001 bis zum 5. Juni 2012 erfolgt ist, können wir überprüfen, ob der km/l-Wert korrekt aktualisiert worden ist. Möchten Sie, dass wir den km/l-Wert berichtigen, müssen Sie uns schreiben.

  • Loggen Sie sich beim Selbsteingabeverfahren TastSelv ein.
  • Wählen Sie Kontakt und Send e-mail (E-Mail senden).
  • Wählen Sie Køretøjer (Fahrzeuge), registrering (Registrierung), betaling (Zahlung) und nummerplader (Kennzeichenschilder).
  • Wählen Sie Ejer/vægtafgift (betaling og restance) (Eigentümer/Kfz-Steuer (Zahlung und schuldige Beträge)).
  • Geben Sie das betreffende Fahrzeug ein.
  • Fügen Sie eventuell Belege für Ihre km/l-Verbrauchsangabe an.
  • Klicken Sie auf Send (Senden).

Wurde Ihr Fahrzeug am 6. Juni 2012 oder später zugelassen, kann der Verbrauchswert nur nach einer Hauptuntersuchung des Fahrzeugs bei einer Prüfstelle geändert werden. Die Prüfstelle kann aufgrund Ihrer Belege feststellen, ob eine Änderung möglich ist. Kann die Prüfstelle einer Änderung des km/l-Verbrauchswerts zustimmen, wird dies direkt im Fahrzeugregister des Kraftfahrzeugamts (Motorstyrelsen) vorgenommen. Anschließend wird Ihre regelmäßige Steuer reguliert.

Zusätzliche Steuer wegen Privatnutzung

Wenn Sie einen Lieferwagen bis vier Tonnen haben, der nach dem 2. Juni 1998 erstmalig zugelassen wurde und für den privaten Warentransport (godstransport privat) oder für den privaten/geschäftlichen Warentransport (godstransport privat/erherv) angemeldet ist, müssen Sie aufgrund der privaten Nutzung eine zusätzliche Steuer zahlen.

Sprache