Rechnungen von mindestens 8.000 DKK inklusive Umsatzsteuer (moms) sollten elektronisch (d.h. mit Geldkarte oder per Onlinebanking) bezahlt werden. Andernfalls riskieren Sie, Steuern und Umsatzsteuer auf den Betrag zahlen zu müssen, falls der Verkäufer nicht korrekt Umsatzsteuer abführt und sich somit strafbar macht.

Wenn Sie in bar bezahlt haben, sollten Sie auf Nummer sicher gehen und die Rechnung aufbewahren oder die Barzahlung im Selbsteingabeverfahren TastSelv spätestens 14 Tage nach der Zahlung anmelden.

Dies gilt nur, wenn Sie Dienstleistungen von einem Unternehmen kaufen.

Einloggen und Barzahlung melden 

Wenn Sie Dienstleistungen für 8.000 DKK oder mehr gekauft haben, und der Verkäufer diesen Betrag nicht versteuert hat bzw. keine Umsatzsteuer (moms) abgeführt hat, kann das Dänische Steueramt von Ihnen verlangen, Steuern und Umsatzsteuer auf den Teil des Betrags zu zahlen, den Sie bar bezahlt haben.

Sie können aber auf Nummer sicher gehen, indem Sie entweder:

  • elektronisch zahlen
  • Barkäufe innerhalb von 14 Tagen im Selbsteingabeverfahren TastSelv anmelden
  • sich eine Rechnung mit Rechnungsnummer und Namen des Unternehmens aushändigen lassen.

Was besagen die Regeln?

Diese Regeln gelten nur beim Kauf von Dienstleistungen von Unternehmen (z.B. Installation eines Fernsehers oder Kauf von Fahrstunden) und gelten nicht bei reinen Warenkäufen (z.B. Kauf eines Fernsehers, den Sie selbst installieren).

Wenn Sie elektronisch zahlen, werden Sie niemals zu einer zusätzlichen Zahlung verpflichtet, sollte der Verkäufer die Umsatzsteuer nicht korrekt abführen.

Wenn Sie elektronisch zahlen, werden Sie niemals zu einer zusätzlichen Zahlung verpflichtet, sollte der Verkäufer die Umsatzsteuer nicht korrekt abführen.

Sie können folgende Zahlungsmöglichkeiten wählen:

  • Geldkarte (z.B. der dänischen Dankort)
  • Überweisungsauftrag bei der Bank
  • Onlinebanking
  • Mobile Lösungen wie MobilePay

Wenn Sie bar zahlen, können Sie auf Nummer sicher gehen, indem Sie die Rechnung aufbewahren oder die Barzahlung im Selbsteingabeverfahren TastSelv anmelden.

Barzahlung im TastSelv-System anmelden

Sie müssen die Barzahlung spätestens 14 Tage nach Zahlung  im Selbsteingabeverfahren TastSelv anmelden und spätestens einen Monat nach Erhalt der Rechnung.

So geht's:

  1. Loggen Sie sich mit Ihrer NemID ein
  2. Wählen Sie Kontakt (Kontakt)
  3. Wählen Sie Schreiben (Skriv)
  4. Wählen Sie Senden - Melden (Indsend - Indberet til os) und danach Barzahlung melden (Indberet kontanthandel)
  5. Schreiben Sie eine Mitteilung und klicken Sie auf Senden (Send)

Lassen Sie sich bei Barkäufen eine Rechnung aushändigen

DSie können ebenfalls auf Nummer sicher gehen, indem Sie sich eine Rechnung mit Rechnungsnummer aushändigen lassen.

Die Rechnung muss folgende Angaben enthalten:

  • Den bezahlten Betrag
  • Zahlungsdatum
  • CVR-Nummer des Unternehmens
  • Name des Unternehmens
  • Rechnungsnummer
  • Rechnungsdatum

Wenn Sie eine fest wiederkehrende Dienstleistung erhalten (z.B. Telefonabonnement, Putzhilfe, Wohnungsmiete, Fahrstunden o.ä.) und jede Einzelrechnung weniger als 8.000 DKK inkl. Umsatzsteuer beträgt, können Sie belangt werden, wenn die Rechnungen des jeweiligen Lieferanten insgesamt über 8.000 DKK betragen (in einem Jahr).

Beispiel 1:

Wenn Sie Putzhilfe von 1.000 DKK im Monat erhalten, entspricht dies einer jährlichen Gesamtleistung von 12.000 DKK. Deshalb sollten Sie den Betrag elektronisch zahlen.

Beispiel 2:

Ihre Tochter macht nimmt Fahrstunden, die Sie bezahlen. Das Basispaket mit Fahrstunden kostet 9.000 DKK und acht zusätzliche Fahrstunden kosten 3.200 DKK. Dies entspricht einer jährlichen Gesamtleistung von 12.200 DKK. Deshalb sollten Sie den Betrag elektronisch zahlen.

Wenn ein ausländisches Unternehmen Arbeiten für Sie ausführt, müssen Sie darüber hinaus um Dokumentation dafür bitten, dass das Unternehmen im dänischen Register für ausländische Dienstleister, RUT (erhvervsstyrelsen.dk) gemeldet ist.

Wenn Sie eine solche Dokumentation nicht erhalten, sollten Sie das dänische Gewerbeaufsichtsamt (Arbejdstilsynet) informieren - spätestens drei Tage, nachdem mit der Arbeit begonnen wurde. Andernfalls riskieren Sie ein Bußgeld von 10.000 DKK.

Kontaktieren Sie das Gewerbeaufsichtsamt Arbejdstilsynet (at.dk)

Sprache