Bestimmte Dienstleistungen und Handwerkerarbeiten, die im Eigenheim oder in der Sommer- bzw. Freizeitimmobilie ausgeführten werden, konnten bisher von der Steuer abgesetzt werden (Servicefradrag und Håndværkerfradrag).

Der Freibetrag für haushaltsnahe Dienstleistungen (Servicefradrag) existiert weiterhin. Das bedeutet, dass Sie bestimmte Dienstleistungen auch weiterhin von der Steuer absetzen können.

So melden Sie den Freibetrag im Selbsteingabesystem TastSelv:

  • Für 2022: Wählen Sie Forskudsopgørelsen (Vorauszahlungsbescheid) und klicken Sie auf den Taschenrechner neben Servicefradrag (Feld 461)
  • Für 2021: Wählen Sie Ret årsopgørelsen (Steuerbescheid berichtigen) und klicken Sie auf den Taschenrechner neben Servicefradrag (Rubrik 461)

Freibetrag für Dienstleistungen melden

Habe ich Anspruch auf den Freibetrag für Dienstleistungen? (dänischer Link)

Der Freibetrag für haushaltsnahe Dienstleistungen beträgt für 2022 pro Person 6.400 DKK (2021: 25.000 DKK). 

Der steuerliche Wert liegt bei etwa 26 % (2021: 35 %). Wenn Sie also 1.000 DKK für eine Dienstleistung bezahlt haben, liegt Ihre Steuerersparnis bei ca. 260 DKK.

Bitte beachten: Sie können nur den Arbeitslohn absetzen - nicht die Materialien.

Gewöhnliche Putz- und Reinigungsarbeiten

  • Waschen und Abwischen von Flächen in der Wohnung bzw. im Haus
  • Reinigung von Toiletten und Badezimmern
  • Staubsaugen, Bodenreinigung und -wienern
  • Abwasch, Kleiderreinigung, Bügeln
  • Reinigung oder Wäsche von Teppichen, Gardinen, Jalousien etc.

Bitte beachten: Ausgaben für das Waschen, Reinigen und Bügeln von Kleidung und Teppichen usw. können nur abgesetzt werden, wenn die Arbeit zu Hause ausgeführt wird. 

Der Freibetrag gilt nicht für Ausgaben für ein Au-pair, das in der Ganzjahreswohnung lebt, in der die Arbeit ausgeführt wird.

Fensterreinigung

  • Innen
  • Außen

Kinderbetreuung

  • Kinderbetreuung zuhause oder im Freizeithaus bzw. -wohnung (keine Nachhilfe)
  • Transport der Kinder von und zu Schule, Hort, Kindergarten, Kinderkrippe sowie Freizeitaktivitäten

Gewöhnliche Gartenarbeiten usw.

  • Rasen mähen
  • Hecke schneiden
  • Unkraut jähen
  • Beschneiden von Büschen und Bäumen (nicht Fällen von Bäumen und nicht Entfernung von umgestürzten Bäumen)
  • Schnee räumen
  • Reinigung von Terrassenfliesen, Einfahrten etc. (Reinigung von Dächern und Dachrinnen ist nicht abzugsberechtigt)

Bitte beachten: Ausgaben für einzelne Arbeiten im Garten wie z.B. die Anlage eines neuen Rasens, einer neuen Terrasse oder Einfahrt sind nicht absetzbar. 

Der Freibetrag gilt nicht, wenn das Freizeithaus bzw. die Freizeitwohnung vermietet wurde. Mehr erfahren Sie unter Freibetrag für haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerarbeiten bei Freizeitimmobilien (dänische Seite) bzw. Deduction for home improvement services and household services for holiday homes (englische Seite).

Sie können den Freibetrag für Dienstleistungen für Leistungen wie Reinigungsarbeiten und Kinderbetreuung durch Privatpersonen geltend machen. Diese müssen eine sogenannte Dienstleistungserklärung (Serviceerklæring) o.ä. ausfüllen. Die Person muss das 18. Lebensjahr bei Ablauf des Einkommensjahres vollendet haben und unbeschränkt in Dänemark steuerpflichtig sein.

Mehr über den Verkauf von Dienstleistungen mit Freibetrag für haushaltsnahe Dienstleistungen (Privatpersonen)

Formular: Serviceerklæring (Erklärung über haushaltsnahe Dienstleistungen, dänisches Formular)

  • Für Arbeiten, die 2021 ausgeführt wurden, müssen Sie spätestens am 28. Februar 2022 gezahlt haben. Wenn Sie später zahlen, können Sie den Freibetrag erst im Folgejahr geltend machen.
  • Sie müssen elektronisch, d.h. mit Karte, per Onlinebanking, MobilePay o.ä. zahlen - kein Freibetrag bei Barzahlungen!
  • Sie müssen die Belege für die ausgeführten Arbeiten aufbewahren.

Mehr über die Bedingungen für den Freibetrag für haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerarbeiten