Die Steuerhöchstgrenze stellt den höchstmöglichen Einkommensteuertarif dar.

Die Steuerhöchstgrenze soll sichern, dass die Gesamtsteuer, die Sie von Ihrem Einkommen an Staat und Kommune zahlen (also kommunale Einkommensteuer + Gesundheitsbeitrag + Basissteuer + Spitzensteuer) die Höchstgrenze von 51,95 % nicht übersteigt. Kirchensteuer und Arbeitsmarktbeitrag werden dabei nicht berücksichtigt.